2016 - 2020

Aus AKdia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zurück


2016

  • Im Laufe des Jahres 2016 sind 3522 Eigentumsänderungsanträge beim Grundbuchamt des Amtsgerichtes Altenkirchen eingegangen. (RZ 20, 24.1.17, S. 11 ) (sts)
  • In Altenkirchen gibt es Ende 2016 2520 evangelische und 1217 katholische Christen. 2531 Einwohner (1989 847) werden nicht diesen beiden großen Religionen zugeordnet. (RZ 30, 4.2.17, S. 13) (sts).
  • Die Zahl der evangelischen Christen im Kreis sinkt kontinuierlich und liegt Ende des Jahres auf unter 50 % der Bevölkerung (10.785, 1989 13.683). An katholischen Christen wurden 4278 verzeichnet. (RZ 30, 4.2.17, S. 13) (sts).
  • Die Zahl der Einwohner des Kreises steigt im Laufe des Jahres 2016 von 22.827 um 72 auf 22.899 (2013 22.523). (RZ 30, 4.2.17, S. 13) (sts).


Januar

1. Januar - 96.888 Autos sind im Kreis Altenkirchen angemeldet (756/1000 Einwohner (81,1 %), Land 735). (RZ8, 10.1.17, S. 15) (sts)

Februar

18. Februar - In der Stadthalle findet das Festival of Irish Folk Music 2016 statt. (Mitteilungsblatt 4,28.1.2016, S.4) (eb)

März

14. März - In der Stadthalle findet die Concert Show Abba Gold statt. (Mitteilungsblatt 10,10.3.2016, S.6) (sts)

April

  • Die Arbeitslosenzahlen gehen zurück: 3415 Arbeitslose bei 772 freien Stellen. (RZ 100, 29.4.16, S. 19) (sts)
7. April - Akkordeonale 2016. Das Internationale Akkordeonfestival findet in der Stadthalle statt. (Mitteilungsblatt 12,24.3.2016, S.5) (eb)
19. April - Der Stadtrat beschließt die Unterstützung der Einrichtung eines Historischen Quartiers in der Marktstraße 31/33, mit dem der Gedanke der erlebbaren Geschichte gefördert werden soll. (Mitteilungsblatt 19,12.5.2016, S.13/14) (eb)
24. April bis 12. August - Die Evangelische Landjugendakademie präsentiert unter dem Titel Ferne Welten - Kunst im Westerwald

eine Ausstellung vom Mitgliedern der Kunsthalle Altenkirchen. (Mitteilungsblatt 18,5.5.2016, S.3)(eb)

29. April - Eine August-Sander-Ausstellung unter dem Titel Der Westerwald im Spiegel der Zeit mit 136 Exponaten wird im Kreishaus eröffnet. (RZ 98, 27.4.16, S. 11; Artikel über die Veröffentlichung in RZ 102, 2.5.16, S. 19) (sts)
30. April - Der Bund fördert den Internetbreitbandausbau im Kreis Altenkirchen mit 8,4 Millionen Euro. (RZ 101, 30.4.16, S. 11) (sts)

Mai

  • Im Mai weilten zum ersten Mal seit sechs Jahren wieder Gäste aus dem Partnerkirchenkreis Muku (Demokratische Republik Kongo) drei Wochen lang im ev. Kirchenkreis Altenkirchen. (RZ 129, 6.6.16, S. 20) (sts)
1. Mai - Das Haus Felsenkeller veranstaltet in der Stadthalle einen szenischen Liederabend der Literatur-Oper Köln unter dem Titel Dracula nach Bram Stoker. (Mitteilungsblatt 16,21.4.2016, S.9) (eb)
4. Mai - Der Kreis Altenkirchen ist nun an das Katwarn-Netz angeschlossen. (RZ 104, 4.5.16, S. 13) (sts)
6. Mai - Die Altenkirchener Firma Werit hat beim Europäischen Gerichtshof Beschwerde gegen die Bundesregierung, gegen Rheinland-Pfalz und die drei Landkreise Altenkirchen, Westerwald und Hachenburg eingereicht wegen rechtswidriger staatlicher Beihilfen zugunsten der Firma Schütz in Selters. (RZ 105, 6.5.16, S. 11) (sts)
7. Mai - Die Rheinzeitung (RZ) startet eine Serie mit historischen Ereignissen aus der Geschichte des Landkreises Altenkirchen. Nach eigenen Aussagen verwendet sie als "wichtigste Quelle" AKdia. (RZ 106, 7.5.16, S. 11) (sts)
7./8. Mai - Altenkirchen feiert sein Achtes Stadtfest. (RZ 103, 3.5.16, S. 17) (sts)
11. Mai - Der Familienforscher Joachim Eyl aus Neuwied stellt im Kreisarchiv seine neueste zweibändige Veröffentlichung vor: Eyl, Joachim: Einwohnerbuch von Altenkirchen und Hilgenroth.- Band 1: 1605-1749, Band 2: 1750-1874.- Neuwied 2016 (eb)
14. Mai - Mit einem Festakt in der Stadthalle wird der Gründung des Landkreises Altenkirchen vor 200 Jahren gedacht. Ministerpräsidentin Malu Dreyer nimmt teil. (RZ 106, 7.5.16, S. 11) (sts)

Juni

Anfang Juni - Im Rathaus steht ein kostenloser Zugang zum Internet zur Verfügung. (Mitteilungsblatt 24,16.6.2016, S.6) (eb)
29. Juni - Die Stadt Altenkirchen hat am 29. Juni 2016 die beiden Tafeln am Ehrenmal auf dem Dorn mit einer dritten Tafel ergänzt. Sie enthalten nunmehr alle 58 Namen von jüdischen Bürgern, die 1937 in Altenkirchen lebten und im Holocaust umgebracht wurden oder in der Verfolgung starben. Zusätzlich wurden 6 Vornamen korrigiert, sodass die Personen doppelt genannt sind. Auf den ersten beiden Tafeln, die mit dem inzwischen überholten Wissen von Margret Stolze (2000) entstanden sind, sind weitere 8 Namen. In sechs Fällen haben die Mädchen mit der Heirat den Namen gewechselt: Herta Wolff geb. Abraham, Grete Cohen geb. Abraham, Gerda Stern geb. Fultheim, Selma Jacob geb. Levy, Cilly Kohn geb. Marx, Meta Wolff geb. Salomon. Arthur Marx hat die Stadt ebenfalls mit seiner Familie vor 1937 verlassen. (Mat-)Hilda Marx wurde am 28. August 1932 von ihrem Geliebten in Berlin vor dessen eigenem Selbstmord erschossen. Sie ist demnach kein Opfer der Verfolgung. (eb) Vgl. auch Blohm 2008, S.213-215]]. (eb)

Juli

1. Juli - Ab sofort sind alle Sitzungen der Kreistage, Gemeinderäte und Verbandsgemeinderäte öffentlich. (RZ 104, 3.5.16, S. 15) (sts)
24. Juli - Das 3. Barockpferde-Turnier des ZRFV Altenkirchen findet statt. (Mitteilungsblatt 29,21.7.2016, S.24)(eb)


August

  • Seit 30 Jahren existiert die Bildungsarbeit im Haus Felsenkeller. (RZ 188, 13.8.2016, S. 21) (sts).
16. August
  • Der Bestand aller Kraftfahrzeuge im Kreis steigt auf 96888 (2015 95503), was 1,6 Menschen auf einen PKW macht. (RZ 190, 16.8.16, S. 17) (sts)
  • Nur 1,2 % der Ansprüche, die Gläubiger bei Insolvenzverfahren im Kreis hatten (2009-2013), konnten letztlich durchgesetzt werden. 98,8 % aller Forderungen blieben unerfüllt. (RZ 190, 16.8.16, S. 17) (sts)
17. August - 731 Wohnmobile sind im Kreis zugelassen (417.297 in der gesamten BRD), damit käme der Kreis AK auf Platz 155 von 402 bundesweiten Stadt- und Landkreisen. (RZ 191, 17.8.16, S. 19) (sts)
19. August - Wegen falschem Parken wurden in der VG Altenkirchen 2015 insgesamt 55.600 Euro Verwarnungsgelder erhoben. (RZ 193, 19.8.16, S. 19) (sts)

September

10. September - Der Kabarettist Mthias Richling tritt im Spiegelzelt auf dem Schlossplatz mit seinem Programm Richling spielt Richling auf. (Mitteilungsblatt 28,14.7.2016, S.28) (eb)
10./11. September - Kreisheimattag in Altenkirchen anlässlich der 200 Jahrfeier der Kreisgründung. (RZ 139, 19.6.2015). (sts)
23. September - Gymnasien weisen darauf hin, dass von 8 von der ADD verkündeten Planstellen im Bereich Gymnasien nur eine für ein Gymnasium war, die anderen sieben jedoch für Integrierte Gesamtschulen. Aufgrund von 4 Abordnungen rutschte das Westerwald-Gymnasium sogar in ein personelles Minus. (RZ 223, 23.9.16, S. 17) (sts)

Oktober

5. Oktober
  • Die Realschule Plus Altenkirchen bekommt einen neuen Namen und trägt ab sofort den Namen "August Sander Realschule Plus". (RZ 232, 5.10.16, S. 11) (sts)
  • Das Nachklärbecken der Kläranlage im Wiesental wird repariert und soll bis Jahresende fertig sein. Es fasst insgesamt 3500 Kubikmeter Abwasser. (RZ 232, 5.10.16, S. 13) (sts)
6. Oktober
  • Die kreiseigenen Solaranlagen produzieren mehr Strom als erwartet und lassen Geld in die Kreiskassen fließen. Mit 99% ihrer Stromproduktion verbraucht die Kreisverwaltung selbst am meisten des von ihr erzeugten Stromes. Die beiden Gymnasien des Kreises speisen am meisten Strom ins Netz (Westerwald-Gymnasium Altenkirchen 38.614 kWh, Kopernikus-Gymnasium Wissen 28.811 kWh). (RZ 233, 6.10.16, S. 11) (sts)
  • Der Altenkirchener Regionalladen "Unikum" erringt in Berlin den ersten Preis des Bundeswettbewerbs Regiokommune. (RZ 233, 6.10.16, S. 13) (sts)
8. Oktober - Der Flammersfelder Ortsgemeinderat hat sich für eine Fusion der VG mit der VG Altenkirchen ausgesprochen. (RZ 235, 8.10.16, S. 14) (sts)
10. Oktober - Der Abfallwirtschaftsbetrieb des Kreises beginnt heute mit der Auslieferung von 2557 braunen Biotonnen an Eigenkompostierer. Entgegen den üblichen 120 Litertonnen bekommen sie jedoch eine 60 Liter Tonne. Hintergrund ist das Kreislaufwirtschaftsgesetz, dass seit 1.1.15 vorschreibt, dass Bioabfälle gesammelt werden müssen. Ab 1.1.17 ist das auch im Bereich des AWB Pflicht. (RZ 236, 10.10.16, S. 19) (sts)
12. Oktober - Der Ausbau mit schnellem Internet verzögert sich, da der Vertrag zwischen Kreis und Telekom noch nicht unterschrieben ist. Hintergrund sind die noch fehlenden Detailpläne für den gesamten, der vom Bund verlangt wird. (RZ238, 12.10.16, S. 11) (sts)
15. Oktober - Die schon seit 1992 existierenden Pläne für einen großen Platz mit Unterführung an der Kreuzung Rathausstraße-Quengelstraße-Schlossplatz sind endgültig vom Tisch. (RZ 241, 15.10.16, S. 13) (sts)
20. Oktober - Nur 18 E-Autos im Kreis zugelassen. Kreisverwaltung und Energieagentur haben ihre Elektromobile wieder abgegeben. 6 Ladestationen finden sich im Kreis: Altenkirchen, Bruchertseifen, Etzbach, Flammersfald, Betzdorf, Horhausen. (RZ 245, 20.10.2016). (sts)
22. Oktober - Im DRK-Krankenhausverbund Hachenburg-Altenkirchen ist die Entscheidung gefallen, dass beide Standorte erhalten bleiben. Ab Januar 2017 erhalten beide Standorte einen eigenen ärztlichen Direktor. (RZ 247, 22.10.2016, S. 13) (sts).
24. Oktober
  • Binnen 10 Jahren hat sich die Zahl der über 65-Jährigen, die einer sozialversicherungspflichtigen Tätigkeit nachgehen, verdoppelt: März 2006: 4781 - März 2016: 11288. (RZ 248, 24.10.2016, S. 9) (sts).
  • Die Kreismusikschule erhält im Jahre 2016 insgesamt 200.000 € Spende von der Sparkasse Westerwald-Sieg. (RZ 248, 24.10.2016, S. 9) (sts).
  • Das Einzelhandelskonzept der Kreisverwaltung sieht folgende Waren als innenstadtrelevant:
Telekommunikationsgeräte
Unterhaltungselektronik
Haushaltstextilien
elektrische Haushaltsgeräte
Glaswaren
Musikinstrumente
Haushaltsgegenstände
Bücher und Zeitschriften
Bekleidung
Schuhe und Lederwaren
medizinische Artikel
Schnittblumen
Uhren und Schmuck
Augenoptiker
Spielwaren und Bastelartikel
Sportartikel
Geschenkartikel
Ton- und Bildträger
(RZ 248, 24.10.2016, S. 11) (sts).
26. Oktober - Entsorgungsnotstand bei Styropordämmung, nachdem der Abfallwirtschaftsbetrieb des Kreises Altenkirchen auf der Deponie in Naurtoh einen sofortigen Aufnahmestopp verfügt hat. Am 30. September hatte die EU diese Wärmedämmplatten als gefährlichen Abfall eingestuft. (RZ 250, 26.10.16, S. 11) (sts).
27. Oktober - Fakten zum Ev. Kirchenkreis Altenkirchen: 16 Gemeinden, 22 Gemeindepfarrstellen, 38600 Gemeindemitglieder, 550 hauptamtlich Beschäftigte, über 1000 ehrenamtlich Wirkende; geleitet wird der Kirchenkreis von der Synode, die zweimal jährlich tagt und 90 Mitglieder hat. (RZ 251, 27.10.16, S. 11) (sts)
31. Oktober - Das Jahr des Doppeljubiläums mit 500 Jahren Reformation und 200 Jahren Kirchenkreis beginnt. (RZ 251, 27.10.16, S. 11) (sts)

November

3. November
  • Die Arbeitslosenzahl geht im Vergleich zum Vorjahr weiter zurück: 2014 5,4 %, 2015 5,2 %, 2016 5,1 %. (RZ 256, 3.11.16, S. 17) (sts)
  • 8000 Haushalte werden von den Verbandsgemeindewerken Altenkirchen mit Wasser versorgt. (RZ 256, 3.11.16, S. 19) (sts)
4. November - Am Ehrenmal in Altenkirchen wurde eine dritte Tafel weiterer ehemaliger jüdischer Mitbürger angebracht. (RZ 257, 4.11.16, S. 19) (sts)
5. November - Die Ausbildungsbilanz der Agentur für Arbeit weist einen Rückgang der entlassenen Schüler um 151 (4,3 %) aus. (RZ 258, 5.11.16, S. 11) (sts)
14. November - Der Altenkirchener Imkerverein gewinnt bei der Honigprämierung in Kottenheim den 3. Platz unter 83 vertretenen Ortsvereinen. (RZ 265, 14.11.16, S. 21) (sts)
16. November - Der Landtagsabgeordnete Thorsten Wehner legt sein Landtagsmandat nieder aufgrund falscher Angaben in seiner Biographie. Die RZ zeigt weitere Unstimmigkeiten auf. (RZ 267, 16.11.16, S. 11). (sts)
24. November
  • Das Personal an Kitas im Kreis hat in den letzten 6 Jahren sukzessive zugenommen: 2010 767, 2013 968, 2016 1097. (RZ 274, 24.11.16, S. 11) (sts)
  • Der Jugendhilfeausschuss stimmte dem Finanzhaushalt für 2017 zu, er umfasst 66,7 Millionen Euro an Ausgaben, von denen ca. 27 Mio vom Land und Bund kommen. (RZ 274, 24.11.16, S. 11) (sts)
28. November - Das verfügbare Einkommen 2014 im Kreis Altenkirchen lag bei 2658 Millionen Euro, was pro Kopf einen Betrag von 20718 Euro macht und 2,3 % über dem Wert von 2013 liegt. (RZ 277, 28.11.16, S. 9) (sts)

Dezember

  • Das Monatstemperaturmittel lliegt bei 1,3 Grad und mit 1,1 Grad über dem langjährigen Mittel der Jahre 1981-2010. (RZ 7, 9.1.17, S. 17) (sts)
1. Dezember - Verbandsbürgermeister Heijo Höfer legt sein Amt nieder, um als Abgeordneter des Mainzer Landtages den Platz des zurückgetretenen Thorsten Wehner einzunehmen. 25 Jahre (seit Frühjahr 1992) hatte Heijo Höfer der Verbandsgemeinde als Bürgermeister vorgestanden. (RZ 285, 7.12.16, S. 13) (sts).
2. Dezember
  • In Adis Abeba beschließt die Unesco, die Genossenschaftsidee Raiffeisens in die repräsentative Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit aufzunehmen. (RZ 281, 2.12.16, S. 17) (sts)
  • Im Jahr 2016 erhielten von 130 Antragstellern insgesamt 119 Menschen aus 34 Ländern die Einbürgerungsurkunde im Kreis Altenkirchen und wurden somit deutsche Staatsbürger. (RZ 281, 2.12.16, S. 20) (sts)
3. Dezember - Das Projekt "Inklusive Freiwilligenagentur" des Diakonischen Werks des evangelischen Kirchenkreises Altenkirchen wird von Ministerpräsidentin Malu Dreyer mit dem Helmut-Simon-Preis ausgezeichnet. (RZ 282, 3.12.16, S. 13) (sts)
8. Dezember
  • Streik bei Remondis. Kein Müll wird abgeholt. (RZ 287, 9.12.16, S. 17) (sts).
  • Altenkirchener Polizisten informieren in Supermärkten und an Haustüren die Bevölkerung über Maßnahmen zum Schutz gegen Einbrüche. (RZ 281, 2.12.16, S. 19) (sts)
13. Dezember
  • Die Landesregierung will 310 Stellen im Grundschulbereich einsparen. Bis zu 100 Schulen in RLP erreichen nicht mehr die Mindestschüleranzahlen. (RZ 290, 13.12.16, S. 11) (sts)
  • Das Kreisgesundheitsamt warnt vor einer Norovirus-Infektion. (RZ 290, 13.12.16, S. 11) (sts)
  • DaS DRK-Krankenhaus ALtenkirchen hat den zweiten Landespreis für beispielhafte Beschäftigung schwerbehinderter Menschen 2016 erhalten. (RZ 290, 13.12.16, S. 13) (sts)
15. Dezember - Der Stadtrat beschließt die erste Nachtragshaushaltssatzung der Haushaltesjahre 2016/17. 6,7 Millionen Euro Schulden sollen Ende 2016 für Altenkirchen zu Buche stehen. (RZ 292, 15.12.16, S. 14) (sts).
16. Dezember - Dem Kreis fehlen im kommenden Jahr 5,7 Millionen Euro, um alle Ausgaben zu decken. (RZ 293, 16.12.16, S. 15) (sts)
19. Dezember - Im Kreis werden immer mehr Rettungsassistenten zu Notfallsanitätern ausgebildet. (RZ 295, 19.12.16, S. 16) (sts).
20. Dezember - Die Müllgebühren steigen leicht um 1,5% an. (RZ 296, 20.12.16, S. 11) (sts).
Restabfall (graue Tonne)
2016
2017
120 Liter
62,91 €
64,36 €
240 Liter
126,95 €
129,95 €
Bioabfall (braune Tonne)
2016
2017
60 Liter (neu)
0,00 €
21,48 €
120 Liter
40,95 €
39,39 €
240 Liter
66,17 €
64,14 €
Papierabfall (blaue Tonne)
2016
2017
240 Liter
00,00 €
00,00 €
660 Liter
3,04 €
6,10 €
Plastikabfall (gelbe)
2016
2017
keine Gebühren, da über das Duale System Deutschland finanziert wird
00,00 €
00,00 €


23. Dezember - Die Zahl der überschuldeten Erwachsenen ist 2016 auf 12374 im Kreis gestiegen. Die Schuldnerquote steigt damit von 11,09 % im Jahre 2015 auf 11,57 %. Die Schuldnerquote Altenkirchens liegt bei 12,93 %(RZ 299, 23.12.16, S. 11) (sts)
28. Dezember - Die Sparkasse Westerwald-Sieg hat 10.000 Euro an die Lebenshilfe Altenkirchen gespendet. (RZ 302, 28.12.16, SW. 12) (sts)
29. Dezember - Zwischen 2013 und 2015 ist die Zahl pflegebedürftiger Menschen um 13 % angestiegen (im Kreis AK insg. 5038, Pflegegeld 2801, ambulant 1015, Quote 245 (Land RLP 210)). (RZ 303 29.12.16, S. 11) (sts)

2017

Januar

  • Der Januar war mit seinem Monatsmittel von -2,9 Grad um 2,1 Grad kälter als das Mittel der Jahre 1981 bis 2010. (RZ 29, 3.2.17, S. 15) (sts)
1. Januar
  • Amtsantritt des neuen Kreiskantors im evangelischen Kirchenkreis Altenkirchen Johann-Ardin Lilienthal (geb 1989 in Lemgo). (RZ 302, 28.12.16, SW. 11) (sts)
  • Der Tarif des Verkehrsverbundes Rhein-Mosel (VRM) gilt nun auch für den Westerwaldkreis. (RZ 298, 22.12.16, S. 11) (sts)
3. Februar - Die Finanzierung des Mehrgenerationenhauses "Mittendrin" ist bis 2020 gesichert. (RZ 29, 3.2.17, S. 17) (sts)
4. Januar - Die Zulassungsstelle ist fertig für 143.600 Euro modernisiert. (RZ 4, 5.1.17, S. 17) (sts)
10. Januar - Starkschneefall legt in den frühen Morgenstunden den gesamten Busbetrieb lahm. Die Schulen fahren ein Notunterrichtprogramm, werden aber nicht geschlossen. (sts als anwesender Zeitzeuge)
13. Januar - Massiver Schneefall in der Nacht zum 13. (Freitag) legt den Busbetrieb lahm. Das Westerwald-Gymnasium lässt den Unterricht ausfallen. (sts als anwesender Zeitzeuge)
14. Januar - 47 % der Kreisstraßen (Rhein-Lahn-Kreis 35 %, Westerwaldkreis 27 %, Landesdurchschnitt 29 %) erhalten die Schulnote 4,5 und schlechter laut Lutz Nink, Chef des Diezer Landesbetriebs Mobilität (LBM). Das Netz der Kreisstraßen des AK-Kreises umfasst 406 Kilometer (Rhein-Lahn 320, Westerwald 458). (RZ 12, 14.1.17, S. 11)(sts)
21. Januar - 70.000 Quadratmeter Wald werden im Altenkirchener Industriegebeit an der B 414 gefällt, um eine bessere Vermarktung zu ermöglichen. Ausgleichsflächen wurden bereits in Honneroth und Michelbach gepflanzt. (RZ 18, 21.1.17, S. 13) (sts)


26. Januar - In Weyerbuch wurde die Westerwälder Erklärung der Genossenschaften in Deutschland mit 7 Zielen unterzeichnet.
1. Die Soziale Marktwirtschaft erhalten
2. Die mittelständische Wirtschaft stärken
3. Den mündigen Verbraucher stärken
4. Die Daseinsvorsorge intakt halten
5. Die demokratische Kultur beleben
6. Den eigenverantwortlichen Bürger ausbilden
7. Die Not der Ärmsten bekämpfen
(RZ 22, 26.1.17, S. 11) (sts)
27. Januar - Die Nitratwerte im Grundwasser liegen im Kreis unter dem kritischen Schwellenwert von 500 mg/Liter (Neitersen 0,5 mg; Betzdorf, Imhäuser Tal 0,5 mg; Mittelhof, Hövels 0,54 mg; Derschen, Quelle II 7,5 mg; Weitefeld, Brunnen 7,9 mg). (RZ 23, 27.1.17, S. 11) (sts)
31. Januar - Die RZ titelt den Westerwald & Sieg-Teil mit: "Niedrigzinsphase macht den Banken zu schaffen". (RZ 26, 31.1.17, S. 15) (sts)

Februar

  • Aschermittwoch schließt der "Jägerhof", die älteste noch existierende Gaststätte in Altenkirchen. Die 73-jährige Inhaberin Renate Faulhaber geht in Rente. (RZ 7, 9.1.17, S. 17) (sts)
3. Februar - Die Energiewende findet im Kreis Altenkirchen kaum statt. Geplant sind keine neuen Anlagen und insgesamt nimmt der Kreis Platz 11 (von 14) im Bereich der SGD Nord ein. Die Nennleistung aller Erneuerbarer Energie Anlagen: Windenergie 16.350 kW, Bioenergie 7323 kW, Solarenergie 11.834 kW, gesamt 35.507 (WW-Kreis 167.119, Rhein-Hunsrück-Kreis 650.493). (RZ 29, 3.2.17, S. 15) (sts)
6. Februar - Von 29 Grundschulen im Kreis haben 12 ein Ganztagsangebot. (RZ 31, 6.2.17, S. 17) (sts)
19. Februar - Für die Siegerin des 4. "AK Ladies Open" Tennisturniers sind 3.919 Dollar Preisgeld und 50 Weltranglistenpunkte ausgelobt. (RZ 12, 14.1.17, S. 13) (sts)
20. Februar - Ein Text zum 59. Opfer der Judendeportationen aus der Synagogengemeinde Altenkirchen ist erschienen. (Blohm 2017 a)


Navigation

bis 1 v.Chr.

0001 - 1000 n.Chr.  · 1001 - 1100 n.Chr.  ·1101 - 1150 n.Chr.  ·1151 - 1200 n.Chr.  ·1201 - 1250 n.Chr.  · 1251 - 1300 n.Chr.  ·1301 - 1350 n.Chr.  · 1351 - 1400 n.Chr.  ·1401 - 1500 n.Chr.  · 1501 - 1520 n.Chr.  · n.Chr.  · 1521 - 1540 n.Chr.  · 1541 - 1560 n.Chr.  · 1561 - 1580 n.Chr.  · 1581 - 1600 n.Chr.  · 1601 - 1620 n.Chr.  · 1621 - 1640 n.Chr.  · 1641 - 1660 n.Chr.  · 1661 - 1680 n.Chr.  · 1681 - 1700 n.Chr.  · 1701 - 1720 n.Chr.  · 1721 - 1740 n.Chr.  · 1741 - 1760 n.Chr.  · 1761 - 1780 n.Chr.  · 1781 - 1800 n.Chr.  · 1801 - 1810 n.Chr.  · 1811 - 1820 n.Chr.  · 1821 - 1830 n.Chr.  · 1831 - 1840 n.Chr.  · 1841 - 1850 n.Chr.  · 1851 - 1860 n.Chr.  · 1861 - 1870 n.Chr.  · 1871 - 1880n.Chr.  · 1881 - 1890n.Chr.  · 1891 - 1900n.Chr.  · 1901 - 1910 n.Chr.  · 1911 - 1920 n.Chr.  · 1921n.Chr.  · 1922 n.Chr.  · 1923 n.Chr.  · 1924 n.Chr.  · 1925 n.Chr.  · 1926 n.Chr.  · 1927 n.Chr.  · 1928 n.Chr.  · 1929 n.Chr.  · 1930 n.Chr.  · 1931 n.Chr.  · 1932 n.Chr.  · 1933 n.Chr.  · 1934 n.Chr.  · 1935 n.Chr.  · 1936 n.Chr.  · 1937 n.Chr.  · 1938 n.Chr.  · 1939 n.Chr.  · 1940 n.Chr.  · 1941 n.Chr.  · 1942 n.Chr.  · 1943 n.Chr.  · 1944 n.Chr.  · 1945 n.Chr.  · 1946 - 1950 n.Chr.  · 1951 - 1960 n.Chr.  · 1961 - 1970 n.Chr.  · 1971 - 1980 n.Chr.  · 1981 - 1990 n.Chr.  · 1991 - 2000 n.Chr.  · 2001 - 2005 n.Chr.  · 2006 - 2010n.Chr.  · 2011 - 2015 n.Chr.  ·2016 - 2020 n.Chr.  


Hauptseite  · Die Stadtchronik von Altenkirchen (Westerwald)  · Gang durch die Geschichte: Altenkirchen - Von den Anfängen bis 1945 · Jubiläen  · Das Projekt AKdia  · Einzelne Themen und Verzeichnisse  · Veröffentlichungen im Rahmen AKdias  · Quellentexte  · Literatur & Belege  · Prinzipien  · Links  · Nachrichten  · Vorlagen