1944

Aus AKdia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zurück

1944

15. Januar - Die Oberschüler der Klassen 5 des Jahrgangs 1928 werden einberufen. (Emunds 1975, S.14) (eb)
4. Februar bis 20. April - Siebzehnmal wird der Schulunterricht wegen Luftalarm unterbrochen. (Schultagebuch Altenkirchen, Schultagebuch Michelbach) (eb)
24. Februar - Es wird ein Kreisbauerntag in Altenkirchen abgehalten. (Schultagebuch Fladersbach) (eb)
Frühjahr - Das Westerwaldheim auf dem Dorn nimmt die Bewohner eines ausgebombten Altenheims in Prüm auf. (RZ, 28.4.1962) (eb)
6. April - Das Variete des KdF der DAF gastiert. (Nationalblatt, 6.4.1944) (eb)
15. April - Der Kunstkreis Altenkirchen präsentiert im Kreisständehaus eine Kammermusikveranstaltung (Nationalblatt, Nr. 88, 15./16.4.1944). (ak)
16. April - Der Bann 247 Altenkirchen veranstaltet ein Schauturnen der HJ in Anwesenheit des Landrates und des Amtsbürgermeisters. (Nationalblatt, Nr. 89, 17.4.1944) (ak)
19. April - Für den 20.4.1944 um 20 Uhr wird eine Feierstunde anlässlich des Geburtstages Adolf Hitlers angekündigt; aus diesem Grund fällt die Filmvorführung im Union-Theater aus. (Nationalblatt, Nr. 91, 19.4.1944) (ak)
27. April - Das "Nationalblatt" moniert unter dem Titel "Ein Denkmal am falschen Platz" den Standort und die Ausführung des Kriegerdenkmals auf dem Marktplatz; schon vor 8 Jahren habe man die Versetzung des Denkmals empfohlen. Gründe hierfür werden nicht genannt. Der Artikel teilt auffallend uninformiert mit, das Denkmal sei "um das Jahr 1910 aus Anlaß irgendeines Gedenktages" errichtet worden (Nationalblatt Nr. 96, 27.4.1944). Nahezu einen Monat später wird dann die Entstehung des Denkmals faktengestützt dargestellt; Titel: "Das 'Denkmal am falschen Platz'. Der Ursprung und die Geschichte eines 'Laufbrunnens', der keiner mehr ist" (Nationalblatt, Nr. 118, 22.5.1944). Vgl. Eintrag zum 1.10.1905 in dieser Chronik! (ak)
13. Mai - Für diesen Tag ist das Landestheater Moselland in der Stadthalle mit der Aufführung "Das letzte Abenteuer" angekündigt. (Nationalblatt, Nr. 107, 9.5.44) (ak)
25. Mai - Lehrlinge und Fachoberschüler des Jahrsgangs 1928 werden eingezogen. (Emunds 1975, S.14) (eb)
27. Mai - Ein Großvarieté der KdF wird veranstaltet. (Nationalblatt, 22.5.1944) (eb)
6. Juni - Eine Bekanntmachung des Amtsbürgermeisters ordnet an, bis 10.6.1944 die Luftschutzräume durch Pfeile an den Außenwänden zu kennzeichnen sowie bis 20.6.1944 alle Kellerfenstergitter zu entfernen. (Nationalblatt, Nr. 130, 6.6.1944) (ak)
29. Juni - "Aus dem hiesigen Gefängnis sind in einer der letzten Nächte drei Strafgefangene ausgebrochen, die von ihrer Arbeitsstätte in einer Autowerkstätte einen Wagenheber entwendet und damit die Gitter der Haftzelle auseinandergebogen hatten." (Siegblätter Nr. 150, 29.6.1944) (ak)
11. Juli - Der Luxemburger Kaplan Nicolas Theis wird zur Strafe nach Horhausen versetzt. Bis April 1945 hat er die Stelle des Ortsgeistlichen inne. Er macht wiederholte Besuche in Altenkirchen. (Theis 1951) und (Blohm 2016 b)
28. Juli - Die in der Verordnung über die Meldung von Männern und Frauen für Aufgaben der Reichsverteidigung (Reichsgesetzblatt, Nr. 10, 29.1.1943, S. 67-68) genannte Altersgrenze wird für Frauen vom 17. bis zum 50. Lebensjahr ausgedehnt. (Reichsgesetzblatt, Nr. 35, 2.8.1944, S. 168) (eb)
20. August - Es ergeht der Befehl Hitlers, die deutsche Weststellung auszubauen. Dazu wird dem Gauleiter des Gaues Mosellland, Gustav Simon, der Ausbau der Mosellinie vom Westwall südwestlich Trier bis zur Grenze zum Gau Westmark befohlen. (Moll 1997, S.442-443) (eb)
28. August- 1200 nicht mehr oder noch nicht wehrpflichtige Männer aus dem Kreis Altenkirchen, darunter auch aus dem Amt Altenkirchen, erhalten einen Befehl zu dreiwöchigen Schanzarbeiten am Westwall in Luxemburg bzw. in der Westeifel. Sie werden in Nittel und bei Kyllburg eingesetzt. (RZ, 28./29.8.1954) (eb) siehe auch: Arbeiten am Westwall
31.August - Mit der Verordnung über die Sechzigstundenwoche (Reichsgesetzblatt, Nr. 41, 8.9.1944, S. 191) wird die Möglichkeit geschaffen, bei entsprechendem Arbeitsanfall in Betrieben von der 48- zur 60-Stundenwoche zu gehen. Die Überstunden werden vergütet. (eb)
9. September - Ein Tieffliegerangriff auf eine Lokomotive beim Hof Koberstein fordert zwei Tote. (Herrmann 2005, S.27) Vgl. die Liste der Luftkrieg - Opfer (Standesamt Altenkirchen - Sterberegister 1944) (eb)
9.September - Wegen Beschlagnahme des Gebäudes der Oberschule durch die Wehrmacht wird der Schulbetrieb von 5 Jahrgangsklassen mit 205 Schülern, davon 83 Mädchen, eingestellt. (Blohm 1986, S.19) (eb)
15. September - Wegen der andauernden Tieffliegergefahr wird der Schulbetrieb in allen Schulen der Stadt und des Amtes Altenkirchen eingestellt. (Schultagebuch Ingelbach) (eb)
20. September - Es erfolgt ein Fliegerangriff auf den Bahnhof mit drei Toten. (Landkreis Altenkirchen 1992, S.159)(eb)
25. September - Mit dem Erlaß des Führers über die Bildung des Deutschen Volkssturms (Reichsgesetzblatt, Nr. 53, 20.10.1944, S. 253-54) werden alle waffenfähigen Männer von 16 bis 60 Jahren zum Wehrdienst verpflichtet. Die Bildung der Einheiten untersteht dem Gauleiter. (eb)
November - Im Wald an der Straße nach Hachenburg wird der Kampfsender IDA, ein 20 KW-Mittelwellensender, als Propagandasender eingesetzt. Er wird am 15.3.1945 verlegt. (RZ, 27.5.1995) (eb)
14. Dezember - Es findet eine Kommandeursbesprechung der Jagd- und Schlachtgruppen der Luftwaffe des II. Jagdkorps in Altenkirchen zur Einsatzplanung des "Unternehmens Bodenplatte" statt, in dem die bedeutendsten alliierten Flugplätze für Jäger und Jagdbomber in Ostfrankreich, Holland und Belgien mit über 1000 Maschinen angegriffen werden sollten. (Fuchs 1999, S.126) (eb)

hier weiter zu 1945



Navigation

bis 1 v.Chr.

0001 - 1000 n.Chr.  · 1001 - 1100 n.Chr.  ·1101 - 1150 n.Chr.  ·1151 - 1200 n.Chr.  ·1201 - 1250 n.Chr.  · 1251 - 1300 n.Chr.  ·1301 - 1350 n.Chr.  · 1351 - 1400 n.Chr.  ·1401 - 1500 n.Chr.  · 1501 - 1520 n.Chr.  · n.Chr.  · 1521 - 1540 n.Chr.  · 1541 - 1560 n.Chr.  · 1561 - 1580 n.Chr.  · 1581 - 1600 n.Chr.  · 1601 - 1620 n.Chr.  · 1621 - 1640 n.Chr.  · 1641 - 1660 n.Chr.  · 1661 - 1680 n.Chr.  · 1681 - 1700 n.Chr.  · 1701 - 1720 n.Chr.  · 1721 - 1740 n.Chr.  · 1741 - 1760 n.Chr.  · 1761 - 1780 n.Chr.  · 1781 - 1800 n.Chr.  · 1801 - 1810 n.Chr.  · 1811 - 1820 n.Chr.  · 1821 - 1830 n.Chr.  · 1831 - 1840 n.Chr.  · 1841 - 1850 n.Chr.  · 1851 - 1860 n.Chr.  · 1861 - 1870 n.Chr.  · 1871 - 1880n.Chr.  · 1881 - 1890n.Chr.  · 1891 - 1900n.Chr.  · 1901 - 1910 n.Chr.  · 1911 - 1920 n.Chr.  · 1921n.Chr.  · 1922 n.Chr.  · 1923 n.Chr.  · 1924 n.Chr.  · 1925 n.Chr.  · 1926 n.Chr.  · 1927 n.Chr.  · 1928 n.Chr.  · 1929 n.Chr.  · 1930 n.Chr.  · 1931 n.Chr.  · 1932 n.Chr.  · 1933 n.Chr.  · 1934 n.Chr.  · 1935 n.Chr.  · 1936 n.Chr.  · 1937 n.Chr.  · 1938 n.Chr.  · 1939 n.Chr.  · 1940 n.Chr.  · 1941 n.Chr.  · 1942 n.Chr.  · 1943 n.Chr.  · 1944 n.Chr.  · 1945 n.Chr.  · 1946 - 1950 n.Chr.  · 1951 - 1960 n.Chr.  · 1961 - 1970 n.Chr.  · 1971 - 1980 n.Chr.  · 1981 - 1990 n.Chr.  · 1991 - 2000 n.Chr.  · 2001 - 2005 n.Chr.  · 2006 - 2010n.Chr.  · 2011 - 2015 n.Chr.  ·2016 - 2020 n.Chr.  


Hauptseite  · Die Stadtchronik von Altenkirchen (Westerwald)  · Gang durch die Geschichte: Altenkirchen - Von den Anfängen bis 1945 · Jubiläen  · Das Projekt AKdia  · Einzelne Themen und Verzeichnisse  · Veröffentlichungen im Rahmen AKdias  · Quellentexte  · Literatur & Belege  · Prinzipien  · Links  · Nachrichten  · Vorlagen