1936

Aus AKdia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zurück

1936

  • Adam Hassel übernimmt in Leuzbach ein kleineres Sägewerk und baut es in kurzer Zeit zur vierfachen Kapazität aus. Es bleibt bis Ende 1986 als Familienbesitz in Betrieb. (RZ, 9.12.1986) (eb)
1. Januar
  • Deutsche Hausangestellte bis 45 Jahre dürfen keine Anstellung bei Juden antreten. In ungekündigter Stellung können sie bleiben, wenn sie älter als 35 Jahre sind. (AZ, 7.1.1936) (eb)
20. Januar - Die Mitglieder des Stadtrats werden jetzt als Ratsherren eingeführt. Neu im Rat sind Schlossermeister Otto Sturm sen., Lehrer Wilhelm Stelz, Kaufmann Carl Cramer, ab 28. April auch wieder Gärtnermeister Adolf Jahn .(VW, 21.1.1936) (eb)
8. Februar - Es findet eine Großkundgebung der Kreisbauernschaft in der Stadthalle statt. (VW, 24.1.1936) (eb)
29. Februar - Der größte jüdische Gewerbebetrieb in der Stadt, das Textilhaus Grünebaum, wird als Kaufhaus Becker "arisiert" weitergeführt. (Blohm 2008, S.172) (eb)
1. März - Die SA veranstaltet eine Horst-Wessel-Gedenkstunde in der Stadthalle. (VW, 27.2.1936) (eb)
7. März - Die Reichswehr marschiert in das bisher entmilitarisierte Rheinland ein. (VW, 12.3.1936) (eb)
18. März - Gauleiter Gustav Simon kommt zu einer Wahlkampfveranstaltung in die Stadthalle. (VW, 14.3.1936) (eb)
29.März - In der Reichstagswahl, die zu einer Volksbefragung zur Politik Adolf Hitlers stilisiert wird, stimmen in Altenkirchen mit Dieperzen und Leuzbach 2529 mit Ja und 5 mit Nein. (VW, 30.3.1936) (eb)
8. April - Die Volkswacht veröffentlicht die Richtlinien für die Entlohnung der Landarbeiter. Sie erhalten 0,36 RM Stundenlohn, als Wochenlohn 18 RM, als Monatslohn 30 RM bei freiem Wohnen. (VW, 8.4.1936) (eb)
22. April - Nach der Tarifordnung für das Bäckerhandwerk erhalten Gesellen im 1.-2. Berufsjahr 19,50 RM Wochenlohn, im 3. Jahr 21,00 RM, im 4. Jahr 23,00 RM, im 5. Jahr 26,50 RM, im 6. Jahr 30,00 RM, ab dem 7. Jahr 34,00 RM; in Betrieben mit nur 2 Mitarbeitern werden 2 RM die Woche weniger gezahlt. (VW, 22.4.1936) (eb)
8. Mai - Es wird eine Kinderlandverschickung des NSV mit 25 Kindern in den Schwarzwald durchgeführt. (AZ, 9.5.1936) (eb)
9. Mai - Für alle ab 1.1.1921 aus der Reichswehr und der Wehrmacht entlassenen Soldaten wird die Kameradschaft Altenkirchen des Soldatenbundes gegründet. (AZ, 8.5.1936) (eb)
16. Mai - Im Johannistal wird der neue Schießstand des Schützenvereins eröffnet. (AZ, 18.5.1936) (eb)
31. Mai - Der Gaumusikzug 24 Koblenz gibt in der Stadthalle ein Militärkonzert. (AZ, 30.5.1936) (eb)
3. Juni - Für das Staatsbegräbnis von General Litzmann wird Trauerbeflaggung angeordnet. (AZ, 3.6.1936) (eb)
6.-8. Juni - Im Evangelischen Gemeindehaus wird die Ausstellung Mutter und Kind des Deutschen Hygienemuseums Dresden gezeigt. (AZ, 8.6.1936) (eb)
15. Juni-24. Juli - Der Prozess gegen den ehemaligen Landrat Dr. Boden und den ehemaligen Sparkassendirektor Aengenheyster wird an 29 Verhandlungstagen im Sitzungssaal des Kreisständehauses durch die Auswärtige Große Strafkammer des Landgerichts Koblenz verhandelt. (AZ, 16.6. bis 24.7.1936) Das Urteil lautet auf ein Jahr Gefängnis. Die Strafe tritt Dr. Boden am 6. Februar 1939 in Wittlich an und verbüßt sie bis zum 5. September. (Heyen 1984, S. 188) (eb)
20. Juni - Der Arbeitsdienst veranstaltet eine Sonnenwendfeier mit Aufführung des Schauspiels Der Rütlischwur. (AZ, 20.6.1936) (eb)
27.-29. Juni - Es werden Einquartierungen von Mannschaften und Offizieren des 3. Bataillons des Infanterie Regiments 39 u. a. in Leuzbach und Altenkirchen vorgenommen. (AZ, 29.6.1936) (eb)
29. Juni - Der Stadtrat wird über den Bau des Hitlerheims in der späteren Friedrich-Friesen-Straße unterrichtet. (Protokollbuch 1936-1950, S.23) (eb)
29. Juni - 3. Juli - Die 5. Evangelische Bekenntnissynode im Rheinland tagt in Barmen. Sie bezeichnet sich als kirchlich legitime Leitung der Kirche, denen staatliche Stellen gegenüberstehen, die tatsächliche Gewalt haben. (Beckmann 1975, S. 340) (eb)
ab 1. Juli
  • Es wird eine Zahlung von 10 RM Kinderbeihilfe im Monat ab dem 5. Kind gewährt. (AZ, 17.6.1936) (eb)
  • Eheschließungen sind nur noch nach Ausschluss von gesundheitlichen Ehehindernissen möglich. (AZ, 3.7.1936) (eb)
29. Juli - 16. August - Während der Olympischen Spiele ist angeordnet, private Gebäude zu beflaggen. (AZ, 28.7.1936) (eb)
31. Juli - Das Urteil gegen Dr. Boden lautet auf ein Jahr Gefängnis und 6000 RM Geldstrafe, gegen Emil Aengenheyster auf 14 Monate Gefängnis und 1800 RM Geldstrafe. (AZ, 1.8.1936 und Heyen 1984) (eb)
ab 1. August - Es wird die Kraftpostlinie Betzdorf - Altenkirchen - Koblenz eingerichtet. (AZ, 28.7.1936)(eb)
12. August
  • Eine Ährensammlung auf den Feldern durch den BDM wird angekündigt. (AZ, 12.8.1936) (eb)
  • Der Absturz eines englischen Postflugzeugs auf dem Weg von Hannover nach Köln bei regnerischem Wetter zwischen Ueckertseifen und Hassel fordert ein Todesopfer und einen Schwerverletzten. (AZ, 12.8.1936) (eb)
24. August - Der Wehrdienst wird auf 2 Jahre verlängert. (AZ, 25.8.1936) (eb)
1. September
  • Es gibt einen Vortrag mit Film im Union-Theater von Dr. Peil, Hamm/Sieg, vom Rassepolitischen Amt zu Fragen der Erbgesundheit. (AZ, 2.9.1936) (eb)
19.-20. September - Das Fest der deutschen Traube wird mit Festumzug und Ausschank preisgünstigen Naheweins begangen. (AZ, 19.9.1936) (eb)
10. Oktober - In der Personenstandserhebung hat die Stadt mit Dieperzen und Leuzbach 3789 Einwohner, davon 1853 männlich und 1936 weiblich. 2659 sind evangelischer, 983 katholischer und 66 jüdischer Religion. (AZ, 11.12.1936) (eb)
13.Oktober - Das ehemalige Gefängnis am Schlossplatz wird an die SA vermietet. (AZ, 15.10.1936) (eb)
9. November - Es ergeht die Anordnung, dass alle öffentlichen Gebäude und Wohnhäuser mit Beflaggung auf Vollmast zu schmücken sind. (AZ, 9.11.1936) (eb)
14. November - Die Marinekameradschaft benennt sich in Marinekameradschaft Admiral von Reuter um. (AZ, 16.11.1936) Ludwig von Reuter war als damaliger Vizeadmiral Befehlshaber der in Scapa Flow internierten deutschen Flotte, die er am 21.6.1919 versenken ließ, um ihre Auslieferung zu verhindern. (Der Neue Brockhaus, Bd.3, 1937, S.718) (eb)
23. November - Es gibt NSDAP-Kundgebung in der Stadthalle mit Prinz August Wilhelm von Preußen als Hauptredner. (AZ, 25.11.1936) (eb)
26. November - In der Stadt wird die erste Luftschutzübung abgehalten. (AZ, 27.11.1936) (eb)
1. Dezember - Mit dem Gesetz über die Hitler-Jugend (Reichsgesetzblatt, Nr. 113, 3.12.1936, S. 993) werden HJ und BDM zu Zwangsorganisationen für alle Jugendlichen zwischen 14 und 18 Jahren. (AZ, 3.12.1936) (eb)
ab 8. Dezember - Es werden Kursmünzen mit dem Reichsadler mit Hakenkreuz ausgegeben. (Schön 2004, S.123-127)(eb)
19. Dezember - Die SA veranstaltet eine Wintersonnenwendfeier am Bismarckturm. (AZ 21.12.1936) (eb)



hier weiter zu 1937



Navigation

bis 1 v.Chr.

0001 - 1000 n.Chr.  · 1001 - 1100 n.Chr.  ·1101 - 1150 n.Chr.  ·1151 - 1200 n.Chr.  ·1201 - 1250 n.Chr.  · 1251 - 1300 n.Chr.  ·1301 - 1350 n.Chr.  · 1351 - 1400 n.Chr.  ·1401 - 1500 n.Chr.  · 1501 - 1520 n.Chr.  · n.Chr.  · 1521 - 1540 n.Chr.  · 1541 - 1560 n.Chr.  · 1561 - 1580 n.Chr.  · 1581 - 1600 n.Chr.  · 1601 - 1620 n.Chr.  · 1621 - 1640 n.Chr.  · 1641 - 1660 n.Chr.  · 1661 - 1680 n.Chr.  · 1681 - 1700 n.Chr.  · 1701 - 1720 n.Chr.  · 1721 - 1740 n.Chr.  · 1741 - 1760 n.Chr.  · 1761 - 1780 n.Chr.  · 1781 - 1800 n.Chr.  · 1801 - 1810 n.Chr.  · 1811 - 1820 n.Chr.  · 1821 - 1830 n.Chr.  · 1831 - 1840 n.Chr.  · 1841 - 1850 n.Chr.  · 1851 - 1860 n.Chr.  · 1861 - 1870 n.Chr.  · 1871 - 1880n.Chr.  · 1881 - 1890n.Chr.  · 1891 - 1900n.Chr.  · 1901 - 1910 n.Chr.  · 1911 - 1920 n.Chr.  · 1921n.Chr.  · 1922 n.Chr.  · 1923 n.Chr.  · 1924 n.Chr.  · 1925 n.Chr.  · 1926 n.Chr.  · 1927 n.Chr.  · 1928 n.Chr.  · 1929 n.Chr.  · 1930 n.Chr.  · 1931 n.Chr.  · 1932 n.Chr.  · 1933 n.Chr.  · 1934 n.Chr.  · 1935 n.Chr.  · 1936 n.Chr.  · 1937 n.Chr.  · 1938 n.Chr.  · 1939 n.Chr.  · 1940 n.Chr.  · 1941 n.Chr.  · 1942 n.Chr.  · 1943 n.Chr.  · 1944 n.Chr.  · 1945 n.Chr.  · 1946 - 1950 n.Chr.  · 1951 - 1960 n.Chr.  · 1961 - 1970 n.Chr.  · 1971 - 1980 n.Chr.  · 1981 - 1990 n.Chr.  · 1991 - 2000 n.Chr.  · 2001 - 2005 n.Chr.  · 2006 - 2010n.Chr.  · 2011 - 2015 n.Chr.  ·2016 - 2020 n.Chr.  


Hauptseite  · Die Stadtchronik von Altenkirchen (Westerwald)  · Gang durch die Geschichte: Altenkirchen - Von den Anfängen bis 1945 · Jubiläen  · Das Projekt AKdia  · Einzelne Themen und Verzeichnisse  · Veröffentlichungen im Rahmen AKdias  · Quellentexte  · Literatur & Belege  · Prinzipien  · Links  · Nachrichten  · Vorlagen